Geschichte - 1980'er und 1990'er Jahre

Beitragsseiten

1984 konnten die Kameraden der Wehr Grabstede nach vielen Wettkämpfen zum ersten Mal einen 1. Sieger beim Bezirkswettkampf im Schnelligkeitswettbewerb stellen. 

1985 erhielt die Wehr das neue Tanklöschfahrzeug, ein TLF 8/18 auf Unimogfahrgestell. Dies war gleichzeitig die letzte große Tat von Ortsbrandmeister Gerhard Balster. Am 1.2.1986 musste Kamerad Gerhard in den Feuerwehrruhestand treten. Nach 15 Jahren als Ortsbrandmeister wurde er von seinen Kameraden mit einer Blaskapelle und einer Feier verabschiedet, wie es sich für einen verdienten Ortsbrandmeister gehört. Seit dem 1.2.1986 wurde die Wehr Grabstede nun von Erwin Fangmann geführt. Im Jahre 1989 konnte der Schlauchanhänger in Dienst gestellt werden, eine für die Schlauchverlegung über lange Wegstrecken nicht mehr wegzudenkende Anschaffung. 1990 wurde die Schlauchwaschanlage im Schlauchturm in Betrieb genommen. Vermehrt wurden auch Bohrbrunnen an Orten mit weniger guten Wasserverhältnissen erstellt. 

Am 21.12.1990 brach eine neue Ära in der Alarmierung an: Die Wehr Grabstede und die übrigen

ffhausje2Wehren des Landkreises Friesland erhielten die digitalen Meldeempfänger, die sich bis heute bestens bewährt haben. Die Zahl der Kameraden stieg stetig an. Zum 70-jährigen Jubiläum im Jahr 1991 verzeichnete die Wehr 39 Aktive und 8 Alterskameraden, in einer Vielzahl von Arbeitsstunden den TSA - Anhänger aus dem Jahr 1942 und die TS 8/8, BJ 54 restaurierten. 

Nach 17 Jahren Pause wurde am 21.6.1992 wieder einmal ein Kreisfeuerwehrtag veranstaltet, und zwar auf dem Sportplatz in Grabstede. Verbunden hiermit war ein Kreisentscheid im Leistungswettbewerb. Beide Grabsteder Gruppen erreichten hier den 1.Platz. 

Das Jahr 1992 war geprägt von personellen Veränderungen. Der langjährige stellvertretende Orts- und Gemeindebrandmeister Willi Klockgießer wurde nach Erreichen der Altersgrenze in die Altersabteilung verabschiedet. Nach einem Rücktritt des Gemeindebrandmeisters Jürgen Reuter wurde der Grabsteder Kamerad Helmut Tetz zum neuen Gemeindebrandmeister gewählt. Nachfolger von Willi Klockgießer als stellvertretender Ortsbrandmeister wurde Jürgen Klockgießer. 

Anfang 1993 wurde im Gerätehaus ein Faxgerät installiert, welches im Einsatzfall den alarmierten Feuerwehrkameraden schneller den Einsatzort mitteilen soll. Auch hieran wird die technische Entwicklung sichtbar. Am 19 und 20.6.1993 nahmen zahlreiche Kameraden, aber insbesondere die Wettbewerbsgruppe, am Landesfeuerwehrtag in Hannover teil. Die LF-Gruppe erreichte auf Niedersachsenebene im Leistungswettbewerb den erfreulichen 9. Platz. Im Jahre 1994 wurde dieselbe Gruppe wiederum Sieger beim Kreisentscheid in Sande. 

Ein einschneidendes Ereignis wurde am 2.9. 1994 gefeiert: Die Gründungsversammlung der Jugendfeuerwehr Grabstede. Nach einer langen Zeit der Planung konnten im Beisein vieler Ehrengäste die 15 Jungen und Mädchen der Anfangsstunde von dem Jugendwart Heinz Scholz präsentiert werden. 

Am 24.9.94 belegte die Leistungswettbewerbsgruppe beim Bezirksentscheid in Ohne den 5. Platz. Somit war die Gruppe für den Landesentscheid im September 1995 in Schüttdorf qualifiziert. Hier wurde ein 14 Platz erreicht. 

Im Hinblick auf die technische Ausrüstung war der 18.4.1996 ein großer Tag für die Wehr Grabstede. Rechtzeitig zum Jubiläum wurde an diesem Tag das neue LF 8 übergeben. Die Grabsteder Kameraden sind stolz auf dieses Fahrzeug, welches gegenüber dem alten LF 8 eine wesentliche Verbesserung darstellt. Ein Jahr später wurde die bereits gute Ausrüstung durch einen Hilfeleistungssatz erweitert. Der dadurch ersetzte Opel Blitz bleibt jedoch in den Reihen der Wehr Grabstede und soll als Oldtimerfahrzeug gehegt und gepflegt werden.

1998 bekam das Feuerwehrhaus einen weiteren kleinen Anbau für den eigens für die Jugendfeuerwehr angeschafften Anhänger. 

Auch personell ergaben sich weitere Veränderungen. Im August 1999 gab Erwin Fangmann sein Amt als Ortsbrandmeister wegen Erreichen der Altersgrenze auf. Ihm folgte Friedo Eilers, als Stellvertreter wurde Johann Eilers gewählt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Punkt "Datenschutz".